Jetzt haben wir in Phase 1 den Schmerz lokalisiert, in Phase 2 den Schmerz beseitigt und jetzt werden in Phase 3 die Gelenk-und Wirbelsäulenfehlstellungen ausgeglichen und die betroffenen Muskelstrukturen aufgebaut und gekräftigt.
Damit wird nachhaltig vermieten, dass es zu erneuten Verletzungen und Warnschmerzen kommt.
 
Achtung: Bevor eine Rückengymnastik/Rückenschule in Betracht gezogen wird, müssen die Dysbalancen in Gelenken und Muskeln ausgeglichen sein. Sonst kommt es zu unnötiger Belastung in der Wirbelsäule und Gelenken bis hin zu Entzündungen und Arthrose.
 
Muskeln sind die Beschützer der Wirbelsäule und Gelenke
Die Muskulatur besitzt unbestritten den größten Einfluss auf unseren Körper. Regelmäßiges Training der Muskulatur egal ab welchem Alter, lässt die Muskulatur gezielt wachsen. Auf diese Weise kann man Gelenkerkrankungen nicht nur vorbeugen, sondern man kann den maßgeblichen „Beschützer" der Gelenke erneuern. Da die Muskulatur ein Leben lang trainierbar ist, bremst gezieltes Kräftigungstraining den Alterungs- und Abbauprozess des Körpers und steigert deutlich Ihre Lebensqualität.
 
Folgende Präventiv-medizinische Trainingssysteme werden dafür eingesetzt:
Beim Training werden die häufigsten Fehler gemacht und damit wächst die Belastung für Wirbelsäule und Gelenke. Der Einsatz verschiedener Trainingssysteme wie: Five, Dr.Wolff Präventionssysteme und Galileo stellen den physiologischen Urzustand wieder her und Schmerzen verschwinden! Was die wenigsten wissen ist, dass sich die Muskulatur aufbaut und kräftigt Training aber auch nach 10 Tagen Ruhephase wieder abbaut. Wer ernsthaft seine Schmerzen los haben will muss das Training regelmäßig machen.
 
Wir unterscheiden 3 Trainingsfomen:
  1. Kräftigung
  2. Muskellängenwachstum
  3. Stabilisierungstraining

 

dr wolff rueckenzirkel
  Darstellung aller Geräte des Dr. Wolff Rückenzirkels

 

galileo training
  Darstellung eines Galileo Trainingsgerätes
 
five ruecken gelenke
   Darstellung eines five Trainingsgerätes